Header Bild Eibisch

Eibisch
(Althaea officinalis)

Der echte Eibisch (Althaea officinalis) gehört zur Familie der Malvengewächse und stammt aus Südosteuropa und Westasien. Die mehrjährige krautige Pflanze wird bis zu 2 m hoch und zeichnet sich durch samtig weich behaarte Blätter und mittelgroße weiß bis rosa Blüten aus. 

Wirkung des Eibisch

Als Heilpflanze war der Eibisch schon in der Antike bekannt. Sein botanischer Name Althaea leitet sich vom griechischen Althäeis ab und bedeutet heilsam. Durch den hohen Gehalt an Schleimstoffen findet der Eibisch Anwendung bei  Schleimhautreizungen im Mund- und Rachenraum, trockenem Reizhusten, Heiserkeit und leichten Entzündungen der Magenschleimhaut. 

Die im Imupret® N enthalten Wirkstoffe stammen aus der Wurzel des Eibischs, die neben Schleimstoffen außerdem noch reichlich Stärke und Zucker enthalten.  Nicht zuletzt wegen des hohen Zuckergehalts wurden die Wurzeln des Eibischs früher zur Herstellung der Süßigkeit Marshmallow, in Deutschland bekannt als Mäusespeck, verwendet. 

Aufgrund der immunstärkenden und reizlindernden Wirkung ist Eibisch zusammen mit weiteren Heilpflanzen in Imupret® N enthalten.

Pflichtangaben

Imupret® N Dragees · Imupret® N Tropfen · 

Traditionell verwendet bei ersten Anzeichen und während einer Erkältung, z. B. Kratzen im Hals, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, Hustenreiz.

Hinweis: Imupret® N ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.

Imupret® N Tropfen enthalten 19% (V/V) Alkohol.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheke

BIONORICA SE, 92308 Neumarkt
Mitvertrieb: PLANTAMED Arzneimittel GmbH, 92308 Neumarkt              Stand:  06|16

Nur in der Apotheke erhältlich.

Apothekenfinder
Infobroschüre

Infobroschüre

Weitere Informationen zum Thema "Beginnende Erkältung" finden Sie hier zum downloaden

Imupret® N Infobroschüre