Header Bild Erkältung Tipps
Header Bild Erkältung Tipps

Hausmittel bei einer Erkältung

Erkältung im Anflug? 

Erkältung im Anflug? 

Spürt man ein Kribbeln in der Nase oder ein Kratzen im Hals, haben sich die Viren bereits in den oberen Atemwegen eingenistet. Ihre Anzahl erhöht sich nun zügig, bis eine ausgewachsene Erkältung mit hartnäckigem Schnupfen, Halsschmerzen und vielleicht sogar Fieber entstanden ist. Doch es gibt durchaus Möglichkeiten, dieser Entwicklung entgegenzusteuern.

Hausmittel und Tipps bei beginnender Erkältung

Schon unsere Großeltern kannten Hausmittel und Maßnahmen, um ersten Erkältungsanzeichen wie Schnupfen, Husten, Heiserkeit und Halsschmerzen kontra zu geben. Neben pflanzlichen Arzneimitteln, die die Abwehr gegen Erkältungen unterstützen gibt es zudem bewährte Hausmittel, die unterstützend helfen können, erkältungsbedingte Symptome zu lindern und das Wohlbefinden zu verbessern. Wir haben für Sie nützliche Tipps zusammengestellt, die Ihnen helfen, leichter durch den Alltag zu kommen (ausführlich weiter unten):

  • Schonen und Bettruhe
  • Warme Bäder
  • Ausreichend Trinken
  • Inhalation
  • Regelmäßiges lüften und befeuchten der Raumluft
  • Ausgewogene, gesunde Ernährung

Die besten Ratschläge und gute Hausmittel sind jedoch nur halb so viel wert, wenn sie auf einen ungesunden Lebensstil treffen. Schaffen Sie sich also gute Voraussetzungen im Kampf gegen die Erkältung, indem Sie sich regelmäßig gesund ernähren, sich viel an der frischen Luft bewegen und achtsam durchs Leben gehen. So haben Sie gute Chancen, die "Schnupfen-Zeit" ohne Komplikationen, Arztbesuche oder Einnahme von stärkeren Medikamenten zu überstehen.

Regelmäßiges lüften und befeuchten der Raumluft

Trockene Heizungsluft ist in der kalten Jahreszeit eine zusätzliche Belastung für unsere Schleimhäute, die während einer Erkältung sowieso schon ausreichend gereizt und strapaziert werden. Sorgen Sie also insbesondere während eines grippalen Infekts für ein gesundes Raumklima. Das erreichen Sie beispielsweise durch regelmäßiges Quer- und Stoßlüften.

Öffnen Sie hierfür drei bis vier Mal am Tag Ihre Fenster komplett (statt nur zu kippen) und sorgen Sie mindestens 5 Minuten lang für Durchzug. Auf diese Weise kann die abgestandene Raumluft sehr schnell und effektiv gegen frische, unverbrauchte Luft ausgetauscht werden. Sie sollten allerdings darauf achten, dass Sie warm angezogen sind und nicht in der Zugluft sitzen. Darüber hinaus kann die Steigerung der Luftfeuchtigkeit dem Austrocknen der Schleimhäute entgegenwirken. Dazu einfach ein feuchtes Handtuch oder eine Schale mit Wasser auf die Heizung stellen.

Frisches Obst und Gemüse auf den Speiseplan

Gerade bei Erkältungen ist eine ausgewogene, gesunde Ernährung wichtig. Das Immunsystem muss schließlich auf Hochtouren arbeiten und benötigt dafür ausreichend Nährstoffe. Achten Sie daher darauf, dass stets frisches Obst und Gemüse auf Ihrem Speiseplan stehen. Sie sind wichtige Lieferanten von Vitaminen und Mineralstoffen, die Ihnen helfen, schneller wieder fit zu werden. Kombinieren Sie diese Nahrungsmittel entsprechend sinn- und maßvoll mit Vollkornprodukten sowie mit tierischen Lebensmitteln wie Milch, Milchprodukten, Fisch, Fleisch und Eiern.

Pflanzenkraft als Unterstützung

Seit Jahrzehnten bewährt haben sich wirkungsvolle und zugleich gut verträgliche pflanzliche Arzneimittel (Phytotherapeutika).

Imupret® N ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das bereits bei den ersten Anzeichen einer Erkältung angewendet wird. Aber auch während eines grippalen Infekts mit Symptomen wie z.B. Kratzen im Hals, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden und Hustenreiz kann es gute Dienste leisten. Traditionell angewendete Arzneimittel sind solche, deren Anwendung seit mindestens 30 Jahren medizinisch nachgewiesen werden kann und deren Unbedenklichkeit belegt ist.

Mit seinem Wirkprofil ist Imupret® N auf die Einnahme zu Beginn und während einer Erkältung ausgerichtet. Denn die 7-Pflanzen-Kombination:

  • unterstützt die Erkältungsabwehr 
  • und bekämpft Erkältungserreger.

Das Fertigarzneimittel kann so in jeder Phase der Erkältung hilfreiche Unterstützung leisten – bei ganz einfacher Anwendung in Form von Dragees oder Tropfen.

Imupret® N – als Dragees und Tropfen

Imupret® N Dragees

•   ab 6 Jahren
•   alkoholfrei
•   glutenfrei

Imupret® N Tropfen

•   ab 2 Jahren
•   laktosefrei
•   glutenfrei
•   vegan

Auf einen Blick - so hilft Imupret® N:

  • unterstützt den Körper bei der Abwehr von Erkältungserregern
  • wirkt in jeder Phase der Erkältung
  • mildert den Erkältungsverlauf

Seit 40 Jahren bewährt

Dank seiner vielfältigen Wirkungen und der sehr guten Verträglichkeit ist Imupret® N eine gute Empfehlung für die ganze Familie und gehört in jede Haus- und Reiseapotheke. Das seit mehr als 40 Jahren bewährte Phytotherapeutikum ist in Tropfen- und Drageeform rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Imupret® N Tropfen sind bereits für Kinder ab 2 Jahren und Imupret® N Dragees ab 6 Jahren geeignet.

Autor: Dr. med. Sonia Trowe

Herzlich willkommen!

Um unser digitales Angebot zu verbessern, laden wir Sie ein, uns mit folgender Angabe zu unterstützen.

Ich bin...

Pflichtangaben

Imupret® N Dragees, Imupret® N Tropfen

Traditionell verwendet bei ersten Anzeichen und während einer Erkältung, z. B. Kratzen im Hals, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, Hustenreiz.

Hinweis: Imupret® N ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.

Imupret® N Tropfen enthalten 19 % (V/V) Alkohol. 

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

BIONORICA SE, 92308 Neumarkt
                        
Mitvertrieb: PLANTAMED Arzneimittel GmbH, 92308 Neumarkt        
Stand:  06|19

Nur in der Apotheke erhältlich.

Apothekenfinder
Infobroschüre

Infobroschüre

Weitere Informationen zum Thema "Erkältung" finden Sie hier zum downloaden:

Imupret® N Infobroschüre